Weitere Hinweise zum Klettern im Elbsandstein
Bouldern in der Sächsischen Schweiz
eingestellt am 05.10.05

Seit einiger Zeit bearbeitet der SBB dieses Thema mit besonderer Aufmerksamkeit. Die KER erörterte die von der eigens gegründeten IG Bouldern vorgelegte Boulderkonzeption. Dabei zeigte sich, daß die Meinungen über die Durchführung dieser faszinierenden Sportart gar nicht so weit auseinander liegen. Knackpunkt ist jedoch die Frage des Magnesiagebrauchs. Hier muß noch eine Lösung gefunden werden. Es deutet sich an, daß unter bestimmten Auflagen und vor allem räumlichen Beschränkungen eine Ausnahmegenehmigung vom SBB befürwortet werden könnte. Klar muß jedoch sein, daß ein Magnesiamißbrauch an Gipfeln die Ausnahmegenehmigung insgesamt in Frage stellen würde. Die IG muß ihren Laden im Griff haben, sonst hat eine solche Regelung keine Aussichten auf Erfolg.
Bis zum Abschluß der Gespräche bitten wir alle Beteiligten um besondere Zurückhaltung. Das schließt die Duldung des bisherigen Boulderns beispielsweise im Bahratal ein. Keinem ist jetzt durch Provokationen geholfen.
Hinweis zum Klettern in der Nähe der Felsenbühne Rathen:

Kletterverbot für die Gipfel bei Spielbetrieb der Felsenbühne:
Kleiner Wehlturm, Mittlerer Wehlturm, Großer Wehlturm, Taufstein, Basteiwächter

Informiert euch bitte rechtzeitig über die Spielzeit der Felsenbühne Rathen!
Wichtiger Hinweis:

Das Klettern in der Böhmischen Schweiz ist nur mit einem Ausweis eines anerkannten Bergsportvereines (z.B. DAV-Ausweis) erlaubt!
Mitglieder des SWBV / DWBV müssen einen extra dafür geschaffenen Ausweis vorweisen können!
Dieser Ausweis kann über den DWBV e.V. beantragt werden.