Erstbegehungsverbote in der Sächsischen Schweiz
An den genannten Gipfeln besteht absolutes Erstbegehungsverbot!

aktualisiert am 27.12.2012 mit Daten des SBB von 2008
Nr.
Gipfel
Bereich
Wehlener Gebiet

14 Tümpelgrundwand Sockel unterhalb des Bandes in der Südwestseite



Rathener Gebiet
15 Adolf-Hermann-Fels Sockel
16 Wartturm Abbruchwand und -kanten sowie Sockel
21
Basteiturm
Bergseite
24
Steinschleuder Südwestseite zwischen den Routen Südverschneidung und Westkante
25 Neurathener Felsentor Sockel Südseite
37
Großer Wehlturm
Nordseite zwischen den Routen Seperater Einstieg zur Nordkante und Wand im Morgenlicht (früher Superlative)
73 Gänseei Sockel unterhalb des umlaufenden Bandes
75 Hinterer Gansfels Sockel Nordostseite (unterhalb des Pelmobandes)
80
Gansscheibe
Südwestseite
95
Höllenhund
Südwestseite
111 Rathener Warte nördlich vorgelagertes Massiv
126
Lokomotive-Esse
vollständig
133 Maiturm unterer Sockel, unterhalb von Band in der Nordost- und Südostseite



Brandgebiet
7
Drachenkopf Bergseite
8
Riesenechse Bergseite
20
Kolosseum Bergseite
29
Archipel Bergseite
55
Hexe Bergseite
59
Ahornspitze Sockel an der Ostseite sowie Bergseite
72
Forstgrabenturm Sockel



Schrammsteine

12
Meurerturm Westseite
22
Schrammtorwächter
Hauptgipfel
45
Jungfer
Gipfel ohne Vorgipfel (Schulter)
70
Falkenstein zwischen den Routen Hungerkante und Über den Drachenrücken



Schmilkaer Gebiet

5
Teufelsturm vollständig
20
Rauschenstein zwischen den Routen Neuberweg und Barthweg
69
Märchenturm vollständig
80
Lolaturm zwischen den Routen Lolakante und Sichel



Affensteine
13 Spieß Bergseite
14 Promenadenturm Bergseite
22
Domwächter
vollständig
23
Rohnspitze
Nordseite
52
Hauptdrilling
vollständig
55 Höllentor Bergseite
58
Wilder Kopf
vollständig
81
Bloßstock
Nordseite



Kleiner Zschand
2
Obere Winterbergspitze Sockel unterhalb des umlaufenden begehbaren Bandes
3
Untere Winterbergspitze unterer Sockelbereich (Talseite)
5
Winterbergwächter Talseite
13 Prinz Karneval vollständig
15
Heringstein von Fliegenklatsche bis Südlicher Fischerweg
In der Aufstellung des SBB von 2008 ist diese Sperrung nicht mehr enthalten.
18
Heringshorn Sockel
22 Herbertfels vollständig
23
Seife
vollständig



Großer Zschand
1
Goldstein
von Ostweg bis Colosseum
In der Aufstellung des SBB von 2008 ist diese Sperrung nicht mehr enthalten.
37 Sommerwand von Fliegender Hund bis Außenseiter
48 Kampfturm von Südostkamin bis Pfingstweg
In der Aufstellung des SBB von 2008 ist diese Sperrung nicht mehr enthalten.
62 Hickelkopf vollständig
79 Dreiwinkelgrundturm Nordseite



Wildensteiner Gebiet
10 Zyklopenmauer zwischen den Routen Ostkante und Südwestwinkel oberhalb des Bandes (Geländer)
30 Kanstein-Vorgipfel insgesamt
In der Aufstellung des SBB von 2008 ist diese Sperrung nicht mehr enthalten.



Bielatal

28
Hallenstein zwischen den Routen Kindergeburtstag und Westweg
50
Großvaterstuhl zwischen den Routen Jonathan und Cornelius und
Variante zum Westweg

Die Gipfelnummern entstammen dem „Kletterführer Sächsische Schweiz“ , Ausgabe 1999 – 2003

Nachbemerkung:
Die bisherigen Erstbegehungsverbote (vorwiegend naturschutzfachliche Gründe) wurden vom SBB um 24 Klettergipfel erweitert und sind seit 1. April 2008 verbindlich.
Mit dieser Festlegung entfällt gleichzeitig die bisherige Antragstellung zur Durchführung von Erstbegehungen an ausgewählten Klettergipfeln bzw. Bereichen, die vom 01.07.2004 bis zum 31.03.2008 gültig war.
Unberührt davon bleibt die Antragstellung bestehen für Felsbereiche der Nationalparkregion, an denen bisher nicht geklettert wurde (z. B. Sockelbereiche, Vortürme). Hier ist ein schriftlicher Antrag (mit Begründung) an die AG „Bergsportkonzeption“ zu richten.

Dresden, am 15. 04. 2008 Zusammengestellt von Dietmar Heinicke, SBB

Quellenangabe:
SBB e.V. - www.bergsteigerbund.de - Erstbegehungsbeschränkungen -